Prävention

Der Bischof des Bistums Münster, Dr. Felix Genn, schreibt in seinem Vorwort zur Broschüre „Nulltoleranz, Unterstützung und Prävention – zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bistum Münster“:

„Es gibt kein Verhalten, durch das Vertrauen schändlicher zerstört wird als durch sexuellen Missbrauch und dadurch, dass dieses Verhalten auch von kirchlichen Verantwortlichen übergangen und vertuscht wurde“.

Um sexuellen Missbrauch künftig möglichst zu verhindern, hat das Bistum folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Alle Mitarbeitende, darunter auch alle Seelsorgerinnen und Seelsorger, müssen alle fünf Jahre an einer Präventionsschulung teilnehmen.
  • Alle Pfarreien müssen Schutzkonzepte erstellen, in denen festgehalten wird, wie vor Ort grenzverletzendes Verhalten und sexualisierte Gewalt vermieden werden können.

 

Auch die Pfarrgemeinde St. Marien verfügt über ein solches Schutzkonzept, das aus zwei Teilen besteht:

  •  Flyer „Schutzkonzept der Katholischen Kirchengemeinde St. Marien Friesoythe – Fünf Bausteine zur Tätigkeit mit Kindern, Jugendlichen sowie schutz- und hilfsbedürftigen Menschen
  • „Schutzkonzept Verhaltensregeln“. Alle Personen der Pfarrgemeinde, die in unserer Pfarrgemeinde mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, müssen diese Regeln durch ihre Unterschrift anerkennen.

 

Als Präventionsfachkraft wurde Birgit Meyer-Beylage, Leiterin der Bücherei St. Marien, berufen. Bei ihr müssen alle ehrenamtlich in der Kinder- und Jugendarbeit Tätigen regelmäßig ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Darüber hinaus werden bei Frau Meyer-Beylage auch alle Zeugnisse über Qualifizierungen wie Juleica-Ausbildungen, Fortbildungen oder Präventionsschulungen vorgelegt.

Ein eigenes Faltblatt informiert über die Beantragung des Führungszeugnisses. Es ist über die Gruppenvorstände, die Lagerleitungen, im Pfarrbüro oder bei der Präventionsfachkraft erhältlich.

Nachfolgend finden Sie wichtige Ansprechpartner in der Pfarrei:


Kontakt

Christoph Winkeler

Leitender Pfarrer - Vorsitzender des Kirchenausschusses
Zuständig für Erwachsene, Familie und Kinder, Liturgie und Öffentlichkeitsarbeit

04491/9289-12

Franziskusplatz 2
26169 Friesoythe

Bild des leitenden Pfarrers Christoph Winkeler

Kontakt

Hedwig Sänger

Pastoralreferentin / Krankenhausseelsorgerin ebenfalls zuständig für Frauenseelsorge, Caritas und Prävention sowie die Erstkommunion

04491/9289-22
0151/61341762

Franziskusplatz 2
26169 Friesoythe


Kontakt

Diakon Eckehard Drees

Pastoralreferent / Schulseelsorger ebenfalls zuständig für Jugend und junge Erwachsene sowie die Firmung

04493/209
0151/52483822
04493/9127848

Hauptstraße16
26169 Friesoythe/Neuscharrel


Kontakt

Birgit Meyer-Beylage

Präventionskraft

04491/9289-16

Franziskusplatz 2
26169 Friesoythe

 

 

Für eine Beratung bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung stehen erfahrene Fachkräfte zur Verfügung. Die Beratung ist kostenfrei. Kontakt zur fachlichen Beratung ist möglich bei:


Kontakt

Matthias Wekenborg

Jugendpfleger


0152/08998303

Stadtjugendpflege Friesoythe


Kontakt

Stiftung Edith Stein

Erziehungsberatungsstelle

04471/184050

49661 Cloppenburg


Kontakt

Bischöflich Münstersches Offizialat Vechta

Anlaufstelle zur Prävention

04441/872150